Wecker-Shop
nur 3,90 EUR Versand in Deutschland
nur 3,90 €
Versandkosten
14 Tage Geld zurück-Garantie
14 Tage
Geld zurück-Garantie
Besuchen Sie uns
Wecker-Shop auf Facebook  Wecker-Shop auf Google+  Wecker-Shop auf Twitter

0 Artikel
 
0 Produkte

 

 

Blaulicht-Wecker Polizei
Blaulicht-Wecker Polizei
Unverbesserliche Langschläfer werden ab sofort mit lautem Sirenengeheul und Blaulicht aus dem Schlaf gerissen.

 

Navigation: Wecker» Blog » Schlafphasenwecker Sleeptracker

Der Schlafphasenwecker von Sleeptracker

07.02.2013Tags: Schlafphase, Biorhythmus
Der Schlafphasenwecker von Sleeptracker

Der Erfinder des Sleeptrackers ist Lee Loree. Er fand heraus, dass der richtige Zeitpunkt des morgendlichen Aufwachens große Auswirkungen auf die Laune und das Wohlbefinden hat. So ist oftmals der Tag verloren, wenn ein Wecker jemanden aus einer Tiefschlafphase holt. Häufig ist der Mensch dann schlecht gelaunt und antriebslos.

In der Nacht durchläuft der Mensch mehrmals unterschiedliche Schlafphasen. Hierzu gehören leichte Schlafphasen, Traumphasen oder auch sehr tiefe Schlafphasen. Wird ein Mensch während der Tiefschlafphase geweckt, kommt er nur schwer in Schwung. Dagegen ist der Mensch zwischen den leichten Schlafphasen und REM-Phasen fast wach. Hier zeigt der Biorhythmus den optimalen Zeitpunkt, um geweckt zu werden. Der Erfinder Lee Loree bietet aber auch biochemische Argumente. So werden gerade in der Leichtschlafphase Körpersubstanzen, wie zum Beispiel Opiatpeptide nur gering ausgeschüttet. Dagegen werden Substanzen, wie beispielsweise TSH und Kortisol im Wachzustand erhöht ausgeschüttet, die wiederum einige Neurotransmitter u. a. auch Adrenalin freisetzen und dann den Menschen aktivieren.

Der Sleeptracker weckt den Benutzer passend zum individuellen Biorhythmus. So wird der Benutzer angenehm wach und fühlt sich frisch und ausgeruht. Dabei basiert der Wecker auf der sogenannten Aktimetrie. Dies ist eine Bewegungsmessung, die auch in Schlaflaboren eingesetzt wird. So kann der Wecker die Arousals, also die Fast-Wachmomente vom REM-Schlaf aufgrund der Bewegungen während des Schlafens unterscheiden. Der Sleeptracker nutzt dies und durch den eingebauten Beschleunigungsmesser erkennt er genau den richtigen Moment zum Wecken.

Der digitale Sleeptracker wird bequem am Handgelenk getragen. Damit eine optimale Aufweckphase garantiert wird, weckt er nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt, sondern innerhalb eines definierten Zeitfensters, das persönlich und individuell festgelegt werden kann. Je nach Wunsch oder Bedürfnis kann der Wecker per Vibration oder Piepsen oder auch mit beiden Funktionen gleichzeitig wecken. Des Weiteren bietet der Sleeptracker die Möglichkeit, mittels eines USB-Kabels am Computer angeschlossen zu werden. Somit können die Schlafdaten auf den Computer übertragen sowie ausgewertet werden. Die ausgewerteten Daten zeigen dann die unterschiedlichen Leicht- und Tiefschlafphasen des Benutzers an. So kann diese Analyse genutzt werden, um den Schlafrhythmus zu verbessern.

Im Handel ist der Sleeptracker Schlafphasenwecker als Light Blue und Blue in der Standard-Version erhältlich. Die neuen Business-Modelle 2012 Onyx Black und Pearl White wurden extra für moderne und sportliche Frauen und Männer konzipiert und unterscheiden sich lediglich im außergewöhnlichen schlichten Design.

» zu den Schlafphasen-Weckern


 
Space